Hofi's CB-Radio-Garage

SSTV (Slow Scan TV, Schmalbandfernsehen)

Diese interessante Betriebsart erlebt seit kurzem wieder eine Rennaisance.
Sie fristete Jahrzehnte lang ein regelrechtes Schatten Dasein. Unter anderem auch, weil die
nötige Hardware/Software recht teuer war oder weil man nur durch Selbstbau QRV
werden konnte.
Bei dieser Betriebsart werden also Bilder übermittelt und auch direkt dekodiert und
OnLine dargestellt. Es können nur Einzelbilder (Standbilder) übertragen werden,
also keine Sequenzen oder bewegte Bilder. Diese würden eine viel grössere Band-
breite benötigen und die haben wir im CB-Funk nicht zur Verfügung.

Blockschema einer SSTV-Anlage

Ausrüstung

Computer, DOS,WIN95/98/XP, LINUX, mind.VGA 16K-Color
Soundkarte
SSTV-Programm:
WINDOWS: JVCOMM32, CROMAPIX, MMSSTV, MULTIPSK, MIXW
LINUX:       QSSTV
DOS:          JVFAX71, EZSSTV3.1, MSCAN, GSHPC2.3 (nur unter Real-DOS)
Eingabegerät wie Scanner,Kamera etc.
Funkgerät

Für den Betrieb unter DOS kann man auch das
HAMCOMM-Interface oder den EASY-FAX Konverter mit
entsprechender Software verwenden.
 
 
 
 
Nach der Installation von Hard-und Software , sollte unbedingt die Schräglauf-Korrektur durchgeführt werden.
Einige SSTV-Programme brechen die Aufzeichnung ab, wenn der Schräglauf zu sehr aus dem Ruder läuft.
Falls man also auf einen CQ-Ruf nie eine Antwort erhält, -- Schräglauf kontrollieren!
 
 
 

 Typischer Sound eines SSTV-Signals
   OGG-VORBIS Codecs gibts hier  
 

Die Bildgrösse ist begrenzt. Es können schwarz/weiss und farbige Bilder übertragen werden.
Je nach eingestelltem Modus dauert eine Bildübertragung zwischen 3-10 min.
Im Gegensatz dazu dauert eine Bilddatei-Übertragung (500kb) in der Betriebsart Packet-Radio ca. 1-2 Stunden.
 
 

Beispiel Bilder

Hier ein Beispiel eines allgemeinen Anrufs (CQ)

Einfach eine Photographie eingescannt und dann beschriftet.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Hier ein sehr schön empfangenes Bild von der
Borg Drohne 7 of 9.
Sendefrequenz war auf 933MHz.

Der rote Strich in der Mitte wurde durch das Datenpaket erzeugt, welches bei den 900MHz Geräten üblich ist.

Anmerkung der Redaktion: Viele Grüsse in den
Delta-Quadranten!
 
 
 
 
 
 

Hier der Shack (Funkzimmer) eines OM's .
Auch mit SSTV auf 933MHz übermittelt.
 
 
 
 

 Anmerkung der Redaktion: Bitte beachten Sie die
 vorbildlich geschlauften Kabel im Hintergrund!
 
 






Seite zurück



Home, Montage&Fehlersuche, Antennen, Betriebsarten, Hardware-Basteleien,

E-mail , Gästebuch, News, Funkbörse, Linux / Windows